Fotos stehen bei VolleBlende im Mittelpunkt, also sollten die Fotos auch ordentlich auffallen. Nachdem wir vor etwas mehr als vier Monaten unserer Seite ein neues Layout verpasst haben, folgte nun ein Update, man kann es auch VolleBlende 3.1 nennen. Die VolleBlende versteht sich immer noch als Foto-Blog, auch wenn der eine oder andere Artikel hier auftaucht, der mit der Fotografie nicht unbedingt direkt etwas zu tun hat. Das wollen wir in Zukunft auch so belassen und unsere Themen vielleicht auch noch etwas breiter streuen.

Breiter ist hier ein gutes Stichwort: auf der Startseite findet ihr ab sofort breitere Bilder, so breit, dass sich auf den ersten Blick auch Details erkennen lassen, die man auf den kleineren Vorschaubildern nicht erkennen konnte. Dies führt zwangsläufig dazu, dass man sich die Fotos doch etwas genauer anguckt als kleine Vorschaubilder und somit seinem Auge auch noch was bietet.

So ist das zum Beispiel auch beim Titelbild dieses Beitrags, einem Foto von unserer USA-Tour 2010. Preisfrage: Wie viele Personen lassen sich auf dem Bild erkennen?

Viel Spaß mit „VolleBlende in Breit“!