500.000 BVB-Fans haben es versucht, wir hatten das sagenhafte Glück, zwei begehrte Finaltickets für das Endspiel der Champions League zu ergattern! Auch wenn das Ergebnis des Spiels einen BVB-Fan nicht wirklich zufrieden stellte: es war eine sagenhafte Atmosphäre und ein toller Kurztrip nach London!

Besonders aufgefallen: die Fußballbegeisterung der Engländer (an allen Ecken in der Stadt hörten wir ein „Good luck“ oder ein „Beat them“), die Feierfähigkeit der BVB-Fans auch nach einer bitteren und unglücklichen Niederlage, dass der Londoner Frühling wesentlich attraktiver sein kann als der Deutsche und dass sich ein durchaus verrückter Fußballtrip so richtig lohnt.

Wer sich (auch ohne CL-Endspiel) auf den Weg nach London machen möchte, um eine tolle Stadt zu besuchen, dem können wir nur empfehlen, auch über eine Zugfahrt durch den Eurotunnel nachzudenken. Von Brüssel dauert es gerade einmal zwei Stunden bis in die Londoner Innenstadt. Vor Ort ist man mit der Tube und den Londoner Bussen mehr als gut aufgehoben.

Was neben allen Eindrücken fußballerisch übrig bleibt: eine verdammt gute Leistung des BVB, auch wenn der bayerische Holländer im Kindertrikot die Party gesprengt hat. Und Jungs: Mund abwischen, langsam wieder versuchen und den Batzis nächste Saison erneut Feuer unterm Hintern machen. Wir sind stolz auf euch! Echte Liebe kann man nicht kaufen! Nur der BVB!

Viel Spaß im virtuellen London…

[nggallery id=85]

 

P.S.: Die Fotos sind mit einer Canon S95 entstanden, die gute Spiegelreflex musste aus Platzgründen leider zu Hause bleiben. Also nehmt bitte etwas Rücksicht auf die Qualität der Bilder…