Ein normaler Film in HD kann schon beeindruckend sein, viel mehr kann man eigentlich nur erleben, wenn man live vor Ort gewesen ist. Oder man schaut sich im Internet nach sogenannten Timelapse-Videos um, eine wirklich faszinierende Art und Weise, Bilder in Zeitraffer hintereinander zu fügen. In HD ist das Ganze ein großer Genuss für die Augen, man muss es nur wollen.

Mittlerweile gibt es im Netz tausende von Videos zu den unterschiedlichsten Themen, die die Timelapse-Technologie anwenden. Dabei werden in kurzen zeitlichen Abständen mit relativ hohem technischen bzw. zeitlichen Aufwand einzelne Fotos aneinandergereiht, die dann hintereinander gesetzt werden, so dass eine Filmsequenz entsteht. Aufgrund der HD-Qualität lassen sich die Filme sowohl im Vollbildmodus auf dem iMac, dem Retina-Display auf dem iPad oder aber auch per Apple-TV am Fernseher ausgeben. Und das lohnt sich, denn man bekommt einen völlig neuen Einblick!

Eine gute Quelle für Timelapse-Videos ist das Portal vimeo.com. Generell finde ich das Portal wesentlich aufgeräumter als Youtube, allerdings sind die angebotenen Videos völlig andere, so dass man ohne Youtube eigentlich nicht durch das Netz kommt. Was mir aufgefallen ist: Vimeo bietet durchweg Videos in besserer Qualität, Youtube ist da eher als VHS-Recorder einzuordnen.

Also: Vollbildmodus an, zurücklehnen und den Yosemite Park genießen. Wer mehr auf Bilder steht findet zum Yosemite hier einige Exemplare.