…auf Erden. Ist es die heimische Couch, in der es sich doch so gut kuscheln lässt…oder doch das Bett, in dem es jeden Abend verdammt gemütlich wird…oder vielleicht ein Nussbaum, in dem man als Kind immer geklettert ist…oder ist es ein Ort, den man nur in Gedanken erreichen kann?

Mein schönster Platz auf Erden steht für mich fest. Er ist nicht sehr prunkvoll oder außergewöhnlich. Ganz im Gegenteil, er ist einfach, schlicht, unscheinbar. Vielleicht gerade deswegen. Es ist diese Bank. Sie steht in St. Peter Ordingauf dem Deich direkt vor den Salzwiesen.Der kleine aber feine Ort, ist für mich ein ganz besonderer. Schon als Kind habe ich dort oft mit meinen Eltern Urlaub gemacht und die gute Luft, die Landschaft, die Ruhe genossen. Viel weiß ich von diesen Urlauben zwar nicht mehr, aber irgendwie hat für mich schon dieser Name „St. Peter Ording“ einen ganz besonderen Reiz. Erklären kann ich es nicht, aber ich fühle mich in diesen Gassen, Dünen, Aussichtplattformen, dieser Unendlichen Weite der Strände einfach „Sauwohl“. Hier kann ich meine Seele baumeln lassen! Und diese Bank…tja…sie ist einfach MEIN PLATZ.

Für mich gibt es keinen schöneren Platz auf Erden – St. Peter Ording und diese eine Bank – meine Bank!

Habt ihr auch einen Lieblingsplatz? Schreibt eure Kommentare…